Offizieller Premiumsponsor der Lilien

AKTUELLE SPENDENSUMME

5
5
9
.
2
0
2

6AKTUELLE SPENDENSUMME

5
5
9
.
2
0
2
11. Januar 2018

Was macht eigentlich dieses PEAK???

Fragen und Antworten rund um das Darmstädter Technologieunternehmen

Das PEAK-Logo ist nicht nur im Stadion am Böllenfalltor präsent. Doch was macht PEAK eigentlich genau? Und wer steckt dahinter? Hier die häugigsten Fragen zu PEAK - und die Antworten darauf. 

1. Seit wann gibt es PEAK?

Als Unternehmen wurde PEAK erstmals im August 1992 in Darmstadt ins Handelsregister eingetragen, damals unter dem Namen PEAK Service für Laboranalyse GmbH. Gründer waren die drei Absolventen der Hochschule Darmstadt, Axel Dohmann, Uwe Wilhelm und Alexander Gach. Bis heute sind die drei Studienfreunde geschäftsführende Gesellschafter des Unternehmens - getreu dem Firmenmotto "Working with friends" ("Arbeiten mit Freunden").

2. Und was ist PEAK überhaupt?

Angefangen hat PEAK mit dem Service für Laborgeräte. Im Lauf der Zeit kamen immer neue Sparten hinzu. Heute ist PEAK eine Firmengruppe mit verschiedenen Unternehmen vornehmlich aus der Hard- und Softwareentwicklung. Sie sind unter der Holdingstruktur DOGAWIST-Investment vereint. Rund 120 Mitarbeiter sind derzeit bei den verschiedenen PEAK-Firmen beschäftigt, der größte Teil davon am Stammsitz in Darmstadt.

3. Welche Firmen gehören zur PEAK-Gruppe?

  • PEAK-System – das Herzstück der Firmengruppe bietet Hardware-, Software- und Systemlösungen für die Bereiche Automotive, Luftfahrt, Maschinen- und Anlagenbau sowie Konsumgüter.
  • PEAK-14 befasst sich mit Digital Asset Management. Mit dem PEAK-14-Programm cavok können Unternehmen alle gängigen Medieninhalte organisieren, verwalten und ihren Mitarbeitern zugänglich machen.
  • PEAK-Networks ging 2001 aus der ursprünglichen PEAK-Service GmbH hervor und steht für innovative Lösungen in den Bereichen Service und kaufmännische Software.
  • PEAKnx befasst sich mit intelligenter Gebäudetechnik, also damit, wie Rollläden, Heizung oder Beleuchtung in Häusern zentral und komfortabel gesteuert werden können.
  • PEAK Adondeck vertreibt exklusive Gartenstühle.
  • GB Logistik ist eine deutschlandweit aktive Logistikfirma für Tiefkühlwaren.
  • Advantage Lab versorgt Labore und Forschungseinrichtungen mit dem passenden Equipment.
  • CS MED bietet diagnostischen Laboren IT-Lösungen, um deren Daten zur Steuerung zu integrieren, aufzubereiten und darzustellen.

4. Woher kommt der Name PEAK?

Peak ist das englische Wort für Spitze. Damit soll zum einen signalisiert werden, dass das Unternehmen Spitzenleistungen bietet. Zum anderen spiegelte sich darin der Service-Schwerpunkt der ersten PEAK-Firma wieder, womit signalisiert werden sollte, dass man den Unternehmen in den Spitzen die Belastung nimmt.

5. Warum engagiert sich PEAK sozial?

Die Macher von PEAK haben während ihrer Ausbildung und auch danach viel Unterstützung in der Region erfahren. Von ihrem Erfolg wollen sie nun etwas zurückgeben. Bereits seit 2007 engagiert sich PEAK deswegen im sozialen Bereich in der Region Südhessen.

6. Was macht PEAK als Sponsor beim SV Darmstadt 98?

Seit 2014 ist PEAK Premiumsponsor des SV Darmstadt 98 und betreibt dabei ein Social Sponsoring, das in dieser Form einzigartig im deutschen Profifußball ist. Bei jedem Heimspiel der Lilien kann sich eine soziale Organisation aus der Region präsentieren und mit Losen Spenden sammeln. PEAK und der Verein spenden ebenfalls für Punkte und Tore. Bislang kam so mehr als eine halbe Million Euro für Kinderkrebshilfen, Hospize, Behindertenstätten oder Bildungsinitiativen zusammen (Stand Januar 2018).

Kontakt:

Sergej Leirich
+49 6151 279 1816
presse@peak98.de
social.peak98.de

Download:

Hier können Sie diese Pressemitteilung als pdf-Datei herunterladen.
Hier können Sie das Foto (frei zur Verwendung bei Quellenangabe PEAK) herunterladen. Von links nach rechts: Axel Dohmann, Uwe Wilhelm und Alexander Gach.

 

Förderverein der Gustav-Heinemann-Schule in Dieburg freut sich über 4.434,05 Euro