AKTUELLE SPENDENSUMME

8
3
2
.
7
0
1

AKTUELLE SPENDENSUMME

8
3
2
.
7
0
1

Begleitung für todkranke Kinder und ihre Familien

Kinderpalliativteam in Südhessen

PEAK-Partner beim Spiel gegen Nürnberg ist das KinderPalliativTeam Südhessen

Eine tödliche Krankheit bei einem Kind - diese Diagnose erschüttert das Leben zutiefst. Nichts ist mehr so, wie es war. Nichts wird je wieder so sein. Das KinderPalliativTeam Südhessen begleitet Kinder auf der letzten Strecke ihres kurzen Lebens und hilft auch Eltern und Geschwistern beim Umgang mit Abschied und Tod.

Beim Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg (15. September, 13.30 Uhr) gibt es ein Wiedersehen mit zwei alten Bekannten: Hanno Behrens und Christian Mathenia. Beide gehörten zu jener Mannschaft des SV Darmstadt 98, die 2015 sensationell in die Bundesliga aufstieg. 

Behrens verließ die Lilien danach, heuerte in Nürnberg an, wo er Mannschaftskapitän wurde. Bis vergangenes Jahr musste er allerdings warten, ehe er ein Jahr in der Bundesliga spielen durfte. Mathenia spielte noch ein Jahr für Darmstadt in der Bundesliga, ging dann für zwei Jahre zum Hamburger SV und landete vergangene Saison bei den Franken. Gemeinsam wollen Mathenia und Behrens nun zurück in die Bundesliga. Dass sie die dafür benötigten Punkte in Darmstadt holen, wollen die Lilien natürlich verhindern.

Die verbleibende Zeit gemeinsam zu Hause verbringen

Spendenpartner bei der PEAK-Spieltagsaktion ist das KinderPalliativTeam Südhessen. Ungefähr 500 Familien pro Jahr sind in Südhessen betroffen: Ihr Kind leidet an einer tödlichen Krankheit. Das KinderPalliativTeam ermöglicht es Familien mit unheilbar kranken Kindern und Jugendlichen, die verbleibende Zeit gemeinsam zu Hause verbringen zu können.

Mit seiner 24-Stunden Rufbereitschaft garantiert das Team eine lückenlose zuverlässige medizinische Versorgung der jungen Patienten sowie die psychosoziale Unterstützung der betroffenen Familien in ihrer vertrauten Umgebung. Ziel ist es, diese Zeit für das kranke Kind so schmerzlindernd und so lebenswert wie möglich zu machen. Aber auch Geschwister, Eltern und Angehörige werden unterstützt.

Mila und Fabio – zwei ergreifende Schicksale von vielen

Die ambulante Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche in Südhessen gibt es seit März 2012. Das PalliativTeam deckt den Regierungsbezirk Darmstadt ab, der von Butzbach im Norden bis Viernheim im Süden reicht sowie von Rüdesheim im Westen bis Schlüchtern im Osten. Heute betreuen dort sechs Ärzte, sieben Pflegekräfte und eine Fachkraft für psychosoziale Dienste zwischen 100 und 120 Kindern und Jugendliche pro Jahr auf ihren letzten Schritten. Diese Begleitung reicht oft über Monate, manchmal sogar über Jahre.

Es sind ergreifende Schicksale, von denen einige auf der Homepage der Organisation dokumentiert sind. Etwa das der kleinen Mila, die nur wenige Wochen alt wurde, doch mit Hilfe des KinderPalliativTeam 26 Tage mit ihren Eltern zu Hause verbringen konnte. Oder von Fabio, für den die Ärzte nach zwei Notoperationen, fünf Chemotherapien und vier Wochen lang täglichen Bestrahlungen nichts mehr tun konnten, der aber mit Hilfe des Teams für einige Zeit in sein Leben vor der Diagnose zurückkehren konnte, ehe er friedlich zu Hause starb. 

Mit dem Pallimobil immer in der Nähe

Weil die Krankenkassen nur die medizinische und pflegerische Versorgung bezahlen, ist das KinderPalliativTeam bei seiner psychosozialen Arbeit auf Spenden angewiesen. Gerade diese Begleitung ist für erkrankte Kinder, Eltern, Geschwister und Angehörige dringend notwendig, um Krankheit, Ängste und Trauer verkraften und verarbeiten zu können.

Das Geld aus der PEAK-Spendenaktion soll in die Finanzierung des Pallimobils fließen. Dabei handelt es sich um ein speziell ausgestattetes Wohnmobil, in dem Ärzte und Pflegekräfte in akuten Krisensituationen vor der Wohnung des kranken Kindes übernachten können. So sind sie in wenigen Augenblicken da, wenn sie gebraucht werden. 

 

Teddybär im Rollstuhl

PEAK ruft zur Spende auf!
Unterstützen Sie am 15.09.2019 beim Spiel gegen den 1.FC Nürnberg, das KinderPalliativTeam Südhessen.
Rund um das 03. Heimspiel am 15. September 2019 können Sie sich über folgende Möglichkeiten beteiligen:

PEAK-Hütte: Spenden Sie 1€ pro Los und nehmen Sie an der Verlosung attraktiver Gewinne teil.

PEAK-Pizza-Truck: Kaufen Sie eine Pizza von der Pizzeria Da Francesco (4€ pro Stück). Von jeder verkauften Pizza geht 1€ an die aktuelle Spieltagsaktion. Zusätzlich erhalten Sie ein Los und nehmen automatisch an der aktuellen Verlosung teil.

Spendenkonto:
PalliativTeam Frankfurt gemeinnützige GmbH „KinderPalliativTeam Südhessen“
Frankfurter Sparkasse 1822
IBAN: DE98 5005 0201 0200 4632 33
BIC: HELADEF1822

Kontakt und Informationen zum Spendenpartner:
Andrea Buchkamp
KinderPalliativTeam Südhessen
Geleitsstraße 14
60599 Frankfurt
Tel.:  069 9593 2008 – 10
Fax:  069 9593 2008 – 11
Mail:  andrea.buchkamp@palliativteam-frankfurt.de
Web:  https://www.kinderpalliativteam-suedhessen.de/