AKTUELLE SPENDENSUMME

9
0
4
.
4
8
5

AKTUELLE SPENDENSUMME

9
0
4
.
4
8
5

Gut gerüstet in den „Ernst des Lebens“

Die Darmstädter Tafel

PEAK-Partner zum Heimspiel gegen Braunschweig ist der Kiwanis Club Darmstadt

Ein Ranzen, ein Federmäppchen und ein Sportbeutel – diese Grundausstattung für den Schulstart sollte eigentlich selbstverständlich sein. Doch es gibt immer mehr Familien, die sich das nicht leisten können. Hier hilft der Kiwanis-Club Darmstadt, an den die Spenden der PEAK-Aktion beim Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig gehen.

In der Schule werden wichtige Weichen für das spätere Leben gestellt. Umso schlimmer ist es, wenn Kinder schon zum Start ins Hintertreffen geraten, weil sie nicht die notwendige Ausstattung haben. Mit seiner Schulranzen-Aktion unterstützt der Kiwanis-Club Darmstadt Kinder aus sozial benachteiligten Familien, damit sie gut gerüstet in den „Ernst des Lebens“ starten können.

Kiwanis oder „Freude daran, aktiv zu sein“
Kiwanis ist eine weltweite Organisation, die sich für das Wohl von Kindern und Jugendlichen einsetzt – überparteilich und konfessionsübergreifend. Der Name „Kiwanis“ kommt aus dem Indianischen und bedeutet frei übersetzt: „Wir haben Freude daran, aktiv zu sein!“ Gezielt helfen, wo Staat und viele Wohltätigkeitsorganisationen nicht oder nicht schnell genug unterstützen können, lautet das Motto.

Der Darmstädter Kiwanis-Club wurde im Jahr 2009 gegründet. Frauen und Männer aus allen Berufen und Bevölkerungsschichten engagieren sich dort ehrenamtlich. Die Einnahmen aus verschiedenen Charity-Aktionen werden dabei ohne Abzüge in voller Höhe weitergegeben – unter anderem auch für die Schulranzen-Aktion.

Schulranzen-Aktion Corona zum Trotz
Zum Beginn des laufenden Schuljahres verhinderte die Corona-Pandemie eine feierliche öffentliche Übergabe der Ranzen an die Kinder, wie sie in den vergangenen Jahren stattgefunden hatte. So packten die Darmstädter Kiwanier die gut gefüllten 165 nagelneuen Schulranzen (77 für Mädchen, 88 für Jungs) in ihre Privatfahrzeuge und lieferten sie in die 19 ausgewählten Darmstädter Kindertagesstätten aus.

Und sogar der Clown Flo, der die Kinder in den Vorjahren bei der Übergabe mit einem Zauberprogramm unterhalten hatte, war dabei – zumindest mit einem Brief, in dem er und seine Kiwanis-Freunde mit einem Zauberspruch einen wunderbaren Schulanfang wünschte: „Hokus Pokus, Fidibus, mit Kindergarten ist jetzt Schluss, Hokus Pokus, Schulanfang, jetzt fängt für mich das Lernen an. Dreimal bunter Bleistiftstrich, in die Schule komme ich.”

Gegner Braunschweig – ein Duell mit Bundesliga-Tradition
Für die nächste Kiwanis-Schulranzen-Aktion wird beim Heimspiel des SV Darmstadt 98 gegen Eintracht Braunschweig (Freitag, 27. November, 18.30 Uhr) gesammelt. Bereits viermal standen sich die Lilien und die Niedersachsen schon in der Bundesliga gegenüber – und zwar in den Spielzeiten 1978/79 und 1981/82. Damals holten die 98er gerade einen Punkt gegen Braunschweig.

Besser sieht die Zweitliga-Bilanz aus. Die ist mit fünf Siegen, sechs Unentschieden und fünf Niederlagen ausgeblichen. Zuletzt standen sich beide Teams 2017/18 gegenüber. Damals trennte man sich zweimal remis. Beim 1:1 am 30. Spieltag standen die Lilien noch auf Rang 17, Braunschweig schien als Tabellenelfter dagegen schon gerettet. Doch im Schlussspurt schaffte Darmstadt den Klassenerhalt – und Braunschweig rutsche noch auf einen Abstiegsplatz.

PEAK ruft zur Spende auf! Unterstützen Sie am 27.11.2020 beim Spiel gegen Eintracht Braunschweig, den Kiwanis Club Darmstadt.

Spendenkonto:
KC Darmstadt und Kiwanis Förderverein Darmstadt e.V.
Volksbank Darmstadt-Südhessen eG
IBAN: DE12 5089 0000 0003 9022 00

Weitere Informationen:

Mail: club@kiwanis-darmstadt.org
Internet: www.kiwanis-darmstadt.org
Facebook: www.facebook.com/kiwanis.darmstadt