AKTUELLE SPENDENSUMME

1
.
0
0
2
.
3
2
5

AKTUELLE SPENDENSUMME

1
.
0
0
2
.
3
2
5

Hilfe für Kinder bei toxischem Missbrauch

Fussballspieler Training

PEAK-Spendenpartner beim Spiel gegen Ingolstadt ist die SG Eiche Darmstadt

Wenn sich Eltern in Selbstverliebtheit ergehen und ihre Kinder dazu benutzen, ihr eigenes Ansehen zu fördern, kann das schlimme Folgen haben. Der Sportverein SG Eiche Darmstadt und das Projekt „GEGEN toxischen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen“ engagieren sich gemeinsam für Betroffene. Für diese Arbeit wird bei der PEAK-Spendenaktion zum zweiten Heimspiel des SV Darmstadt 98 in dieser Saison gegen Ingolstadt gesammelt.

Auf den ersten Blick hinterlässt er keine Wunden oder andere sichtbaren körperlichen Schäden – und genau das macht den toxischen Missbrauch so perfide. Von toxischem Missbrauch bei Kindern und Jugendlichen spricht man, wenn diese schädlichen Erziehungsweisen ihrer narzisstischen Eltern ausgesetzt sind. Der Ausdruck Narzissmus steht im weitesten Sinne für die Selbstverliebtheit und Selbstbewunderung eines Menschen, der sich für weit wichtiger und wertvoller hält, als ihn Beobachter von außen beurteilen. In der Umgangssprache wird eine Person, die stark auf sich selbst bezogen ist und anderen Menschen nur geringe Beachtung schenkt auch als Narzisst bezeichnet.

Warum der Missbrauch oft weitergegeben wird
Während selbstbewusste Eltern die Unabhängigkeit ihrer Kinder fördern, benutzen narzisstische Eltern ihre Kinder dazu, um ihr eigenes Ansehen zu fördern. Und dieser toxische Missbrauch setzt sich oft in der nächsten Generation fort, weil die Kinder kein anderes Muster kennengelernt haben: Sie entwickeln entweder selbst narzisstische Züge oder suchen sich später einen narzisstischen Partner. Das Projekt „GEGEN toxischen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen“ hilft Betroffenen in verschiedener Weise. So leisten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kindergärten, Schulen, kommunalen Einrichtungen und Sportvereinen Aufklärungsarbeit, um auf das Thema aufmerksam zu machen. Dazu kooperiert man auch mit der Sportgemeinschaft Eiche Darmstadt 1951.

Das Selbstwertgefühl steigern
Die SG Eiche e. V. zählt derzeit mehr als 500 Mitglieder und ist damit im Darmstädter Stadtteil Heimstättensiedlung fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens. Über das vielfältige Sportangebot hinaus engagiert sich der Verein auch sozial und hat in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Projekten unterstützt.

Bei der Zusammenarbeit mit „GEGEN toxischen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen“ sieht sich der Verein vor allem als Bindeglied zwischen den Kindern und Jugendlichen und der Aktionsgruppe. Mit der Spende aus der PEAK-Aktion sollen Aktivitäten wie Kino, Ausflüge oder Besuche von Veranstaltungen mit den Kindern und Jugendlichen unternommen werden, um ihr Selbstwertgefühl wieder zu steigern.

Gegner Ingolstadt als langjähriger Wegbegleiter
Gesammelt wird beim zweiten Heimspiel des SV Darmstadt 98 in dieser Saison gegen den FC Ingolstadt. Fünf Jahre verlief die Entwicklung beider Teams parallel: Nach der Saison 2014/15 stieg man gemeinsam in die Bundesliga auf. Zwei Jahre später ging es gemeinsam wieder in die 2. Liga zurück. Nach zwei weiteren Jahren trennten sich die Wege dort allerdings vorübergehend, denn Ingolstadt stieg erneut ab. Nun sind die Audi-Städter nach zwei Jahren Abstinenz wieder zurück in der 2. Liga.
 
Ein gutes Pflaster war Ingolstadt für die Lilien nie. In den fünf gemeinsamen Jahren gab es gerade einen Sieg für die 98er. Das war ein 2:0 am Böllenfalltor in der Spielzeit 2015/16. Konstantin Rausch und Sandro Wagner erzielten damals die Darmstädter Treffer.

Kinder Fussballgruppe Besprechung

PEAK ruft zur Spende auf! Unterstützen Sie am 15.08.2021 beim Spiel gegen den FC Ingolstadt 04, den Sportverein SG Eiche Darmstadt.

Spendenkonto:
SG Eiche Darmstadt
Sparkasse Darmstadt
IBAN: DE83 5085 0150 0007 0052 53
BIC: HELADEF1DAS

Weitere Informationen:
Internet: www.sg-eiche.de
Facebool: www.facebook.com/SGEicheDarmstadt