AKTUELLE SPENDENSUMME

9
8
1
.
5
5
7

AKTUELLE SPENDENSUMME

9
8
1
.
5
5
7

Türen öffnen, Lücken schließen, Brücken bauen

Café ZwischenRäume

PEAK-Partner beim Spiel gegen Aue ist die Organisation ZwischenRäume

Trotz intensiver Bemühungen um Inklusion bestehen bis heute viele Barrieren vor allem in den Köpfen der Menschen, die der uneingeschränkten Teilhabe aller im Wege stehen. Die Organisation ZwischenRäume bemüht sich um einen Abbau dieser Hindernisse. Für ein besonderes Projekt wird beim Heimspiel des SV Darmstadt 98 gegen Fortuna Düsseldorf bei der PEAK-Spendenaktion gesammelt.

Unsere Welt verändert sich stetig. Es wird erwartet, dass jeder Einzelne sich selbstständig und eigenverantwortlich auf diese Veränderungen einstellt. Für viele behinderte Menschen ist das eine besondere Herausforderung. Sie sind häufig auf professionelle Hilfe angewiesen, die sie dabei unterstützt ihre Lebensqualität und Lebenszufriedenheit zu erhalten oder zu verbessern. Gleichzeitig machen sie Diskriminierungserfahrungen, welche oft zu Rückzug und Isolation führen.

Trauerarbeit als Bestandteil der täglichen Arbeit
Die Organisation ZwischenRäume ist eine eigenständige Einrichtung des Vereins BeWo Darmstadt, der Betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderung anbietet. ZwischenRäume sieht sich als Impulsgeber inklusionsorientierter Angebote in der Region Darmstadt. Im Zusammenhang mit der PEAK-Spendenaktion will man ein Projekt vorantreiben, das sich um die Thematik Sterben, Tod und Trauer dreht.

In den rund zehn Jahren, die ZwischenRäume inzwischen besteht, habe man nicht nur viele Besucherinnen und Besucher durch Tod verloren, sondern auch viele ganz unterschiedliche Schicksalsschläge bei Erwachsenen mit und ohne Behinderung erfahren, erklären die Organisationen. Trauerarbeit und Trauerbegleitung seien deswegen von Anfang an Bestandteil des Arbeitsalltags.

Ein inklusives und schlüssiges Trauerkonzept
Besonderes Augenmerk lege man dabei auf Personen mit Lerneinschränkungen, da sie aufgrund ihrer biografischen Hintergründe, ihrer Lebens- und Wohnsituationen häufiger von Verlusten und Trennungen bedroht seien. Zudem verfügten sie über weniger tragfähige Sozialkontakte, auf die sie in lebensverunsichernden Situationen oder bei akuter Not zurückgreifen könnten.
 
Im Sinne inklusiver Ansätze will ZwischenRäume gemeinsam mit Menschen mit und ohne Behinderung ein schlüssiges Trauerkonzept weiterentwickeln. Den Spendenerlös aus der PEAK-Aktion will man in diesem Zusammenhang unter anderem verwenden für Kleingruppenangebote wie offene Trauercafés, geschlossene Trauergruppen und Bildungsangebote, aber auch Workshops und Exkursionen beispielsweise zu Friedhöfen oder Bestattungsunternehmen.

Wiedergutmachung für eine unglückliche Niederlage?
Gesammelt wird beim Heimspiel des SV Darmstadt 98 gegen Fortuna Düsseldorf (Sonntag, 4. April, Anpfiff 13.30 Uhr). Das Hinspiel war eine der bittersten Partien der Lilien in dieser Saison. Nahezu über die gesamte Spielzeit zeigte das Team von Markus Anfang beim Bundesliga-Absteiger eine starke Leistung, führte mit 2:1, brachte sich jedoch in der Schlussphase durch Pech und individuelle Fehler um den verdienten Lohn und unterlag 2:3.

Bislang standen sich beide Mannschaften in 15 Pflichtspielen gegenüber. Viermal traf man zwischen 1978 und 1982 in der Bundesliga aufeinander. Da gab es für die Lilien zwei Unentschieden und zwei deftige Niederlagen mit 1:6 und 0:4. Die Zweitliga-Statistik sieht mit fünf Siegen und sechs Niederlagen deutlich besser aus. Mit einem Heimsieg wäre die Bilanz also wieder ausgeglichen. Ein Unentschieden gab es zwischen beiden Mannschaften im Unterhaus des deutschen Fußballs noch nie.

Kunstgemälde Trauer

PEAK ruft zur Spende auf! Unterstützen Sie am 04.04.2021 beim Spiel gegen Fortuna Düsseldorf, ZwischenRäume Darmstadt.

Spendenkonto:
BeWo-ZwischenRäume
Volksbank Darmstadt-Südhessen eG
IBAN: DE77 5089 0000 0066 8515 08
BIC: GENODEF1VBD

Verwendungszweck: ZwischenRäume

Weitere Informationen:

Internet: www.zwischenraeume-da.de
E-Mail: info@zwischenraeume-da.de