AKTUELLE SPENDENSUMME

6
9
6
.
7
8
8

AKTUELLE SPENDENSUMME

6
9
6
.
7
8
8
19. Januar 2018

Charity-Abend: Richtig viel Schwein gehabt

Veranstaltung von KIWANIS und PEAK mit dem SV Darmstadt 98 im Kikeriki-Theater erlöst 9.000 Euro für den guten Zweck

Für Mittelfeldspieler Yannick Stark als gebürtigen Darmstädter waren es vertraute Klänge, für Trainer Dirk Schuster sprach immerhin die Hauptfigur im heimatlichen Sächsisch und für die übrigen Akteure des SV Darmstadt 98 war die Benefiz-Veranstaltung von KIWANIS und PEAK ein unterhaltsamer Nachhilfe-Abend in südhessischer Mundart.

Mehr als zwei Stunden lang hat der SV Darmstadt 98 mal richtig Schwein gehabt. Beim Abend der Charity-Organisation KIWANIS und des Technologieunternehmens PEAK am Freitagabend im Kikeriki-Theater verfolgten Spieler, Trainerstab und Präsidium das respektlos-amüsante Puppenspiel „Erwin – Ein Schweineleben“.

Das sächselnde Schwein Erwin geht zu den Ratten in die Unterwelt, um mal so „richtig die Sau rauszulassen“, kehrt dann aber geläutert wieder auf seinen Bauernhof zurück. Doch während sich für Erwin ein schlechtes Ende andeutet, gab es für die Organisatoren viel Grund zur Freude: Die „Scharítti“-Veranstaltung (O-Ton der Ratten) im mit 220 Gästen restlos gefüllten Theater erlöste mit Spenden und Eintrittsgeldern 9.000 Euro für die Arbeit von KIWANIS.

Schulranzen-Aktionen und Streetwork-Projekte

KIWANIS ist eine weltweite Organisation von Freiwilligen, die sich vor allem für das Wohl von Kindern und Jugendlichen einsetzen. In Deutschland gibt es derzeit etwa 145 KIWANIS-Clubs mit rund 3300 Mitgliedern, die sich regional engagieren. Der Club in Darmstadt existiert seit dem Jahr 2009. Vier der regionalen KIWANIS-Projekte wurden im Kikerki-Theater vorgestellt:
• die Schulranzen-Aktion für Kinder aus einkommensschwachen Familien
• die Unterstützung des Frauenhauses Darmstadt
• die Unterstützung der Christoph-Graupner-Schule in Darmstadt
• das Streetwork-Projekt V.I.P.eers in Darmstadt Kranichstein

Mit dem Darmstädter Technologieunternehmen PEAK arbeitet KIWANIS seit vielen Jahren bei sozialen Aktivitäten für die Region zusammen. Zugleich ist PEAK seit der Saison 2014/15 Premiumsponsor beim SV Darmstadt 98 und engagiert sich mit dem Verein mit einem im deutschen Fußball in dieser Form einzigartigen Social Sponsoring. PEAK-Chef Axel Dohmann berichtete, über die kuriosen Umstände, unter denen die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Verein entstand: Nach dem Aufstieg in die Zweite Liga wurde der Deal mit Lilien-Vizepräsident Volker Harr in der Sauna angebahnt.

PEAK und KIWANIS – Partner beim sozialen Engagement für die Region

Mit dem Social Sponsoring wurden bislang schon fast 600 000 Euro Spenden eingesammelt. Bei jedem Heimspiel der Lilien kann sich eine soziale Organisation aus der Region präsentieren und Spenden sammeln. PEAK und der Verein stocken diese Spende auf. Auch KIWANIS war schon mehrfach Partner der PEAK-Spendenaktion.

„Wir schätzen das Engagement von KIWANIS enorm hoch“, sagt PEAK-Chef Dohmann. „Deswegen war es selbstverständlich, dass wir uns auch an der Veranstaltung heute Abend beteiligen, um soziale Initiativen in der Region zu stärken und Menschen zu helfen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.“

Beim Heimspiel gegen den FC Ingolstadt am 10. März wird bei der PEAK-Aktion wieder für die KIWANIS-Schulranzen-Aktion gesammelt, mit der Kindern aus einkommensschwachen Familien gut ausgerüstet und voller Motivation ihren neuen Lebensabschnitt starten können.

Über PEAK

Die Anfänge der PEAK-Firmengruppe liegen im Jahr 1992. Damals taten sich drei Absolventen der Hochschule Darmstadt (heute: h_da) zusammen und gründeten das erste PEAK-Unternehmen. Heute umfasst die PEAK-Gruppe acht Unternehmen mit den Schwerpunkten Hardware, Software und Haustechnik. Stammsitz ist immer Darmstadt geblieben. Dort arbeitet auch der Großteil der rund 120 Mitarbeiter. Seit vielen Jahren engagiert sich PEAK sozial in der Region. Damit wollen die drei Firmengründer etwas zurückgeben für die Unterstützung, die sie in der Startphase von PEAK erhalten haben.

Medienkontakt

Sergej Leirich
Leiter Marketing
+49 6151 279 1816
presse@peak98.de
social.peak98.de

Download

Hier können Sie diese Pressemitteilung als pdf-Datei herunterladen.
Hier können Sie das Foto (frei zur Verwendung bei Quellenangabe PEAK) herunterladen. 

Förderverein der Gustav-Heinemann-Schule in Dieburg freut sich über 4.434,05 Euro